Mein Team

Kompetenz in Versammlung 

Ellen Kietz

Meinen Beruf als Physiotherapeutin übe ich seit 20 Jahren mit großer Leidenschaft aus.
Die drei wichtigsten Bestandteile meiner Arbeit sind die systemische Physiotherapie,
sensomotorische Körperarbeit und das Reiki (Energiearbeit). Neben meinen klassischen
physiotherapeutischen Qualifikationen wie beispielsweise Manuelle Therapie, PNF, Faszientechniken,
Atemtherapie, Muscle Release arbeite ich vorwiegend mit sensomotorischen Techniken aus der Somatic Education.
Dadurch ist es mir möglich, mit meinen Klienten sowohl auf der körperlichen Ebene zu arbeiten
als auch deren aktuelle geistige und energetische Verfassung intensiv in die Körpertherapie zu integrieren. 

Bent Branderup’s Motto “Two spirits who want to do what two bodies can” schließt das
körperliche und geistige Training des Pferdes ein. Für mich setzt das jedoch voraus,
dass der Reiter ebenso seine körperlichen und geistigen Fähigkeiten und Fertigkeiten trainiert.
Nur ein Reiter, der körperlich und seelisch "loslassen" kann und ausbalanciert ist,
kann auch Losgelassenheit, Formgebung und Balance seines Pferdes reitend erwirken. 
Die Menschen darin zu unterstützen, ihre somatischen Potenziale voll zu entfalten,
ist mein Schwerpunkt im Team "Ars Equitabilis". Einzelheiten über meine Arbeit und mich sind
unter www.physiotherapie-kietz.de zu finden.

Mehr zu Ars Equitabilis


Stefanie Purkott

Pferde begleiten mich seit frühester Kindheit. Der Wunsch mit Tieren zu arbeiten
war auch schon früh verankert, diesen zu realisieren sollte sich aber erst später ergeben.
2008 lernte ich die akademische Reitkunst kennen und arbeite seither meine Pferde
nach diesen Grundsätzen.  Aufgrund persönlicher Erfahrungen mit meinem ältesten Sohn und
meinem ersten „eigenen Pferd“ als Erwachsene stieß ich an schulmedizinische Grenzen bei Mensch und Tier.
Ich lernte zuerst im Humanbereich verschiedene alternativ medizinische Therapien kennen.

Die Übertragung zum Tier lag nahe. So entstand der Gedanke und Wunsch, mehr über die alternativen
Behandlungsmethoden beim Tier zu erlernen. Ich begann 2004 meine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin
beim Institut für Tierheilkunde in Viernheim und schloss diese mit den Studieninhalten
Akupunktur für Pferde und Kleintiere, klassische Homöopathie, Bachblüten,
Phytotherapie, Magnetfeld- und Blutegeltherapie im Sommer 2006 ab. 

Der Fokus meiner Tätigkeit als Tierheilpraktikerin liegt auf der Behandlung von Pferden und Hunden.
Ein 5-jähriger Hund mit Hüftdysplasie und phasenweise starken Schmerzen ist jetzt
seit 3 Jahren schmerzfrei dank Reiki, Magnetfeldtherapie und Homöopathie.
Den Problemen auf den Grund zu gehen und diese ganzheitlich anzugehen ist mein Ansporn
und Voraussetzung für den Behandlungserfolg zugleich. 

Ich freue mich Sie und ihr Pferd kennen zu lernen und ein Stück des Weges zu begleiten!
www.tierheilpraxis-purkott.net

Mehr zu Ars Equitabilis


Frank Scheffler

Ich engagiere mich seit 1999 als hauptamtlicher Chorleiter und Dirigent
an der Dankeskirche Bad Nauheim und pflege eine internationale Tätigkeit als Konzertorganist.
Mein Studium mit vier künstlerisch-akademischen Diplomen absolvierte
ich 1991-2000 an den Musikhochschulen in Stuttgart und Frankfurt.
2008 bis 2014 qualifizierte ich mich als Lehrer der F.M.-Alexandertechnik in den vom
Alexandertechnik-Verband anerkannten Ausbildungszentren `skills´ in Köln und in Nimwegen (ATCN).
Seitdem bereichert die Alexandertechnik meine pädagogische Arbeit außerordentlich.
Die Begeisterung für Pferde entstand in meiner Kindheit, seit einigen Jahren nehme ich
regelmäßig Unterricht im Bereich der Akademischen Reitkunst.
Die Schnittstellen mit der Alexandertechnik sind dabei gewinnbringend und vielfältig.

Mehr zu KentAurum


Heike Grell

Neben meiner langjährigen Tätigkeit als Medizinisch Technische Assistentin (MTA),
habe ich mich mit verschiedenen präventiven Methoden im Gesundheitsbereich beschäftigt.
Die Alexander-Technik überzeugte mich mit ihrem ganzheitlichen Ansatz des guten
Selbstgebrauchs so sehr, dass ich von 2002 – 2005 die Ausbildung im vom Berufsverband
(ATVD) anerkannten Ausbildungsinstitutvon N. Kevan in Köln, absolvierte.
Seitdem habe ich als Assistentin und Gastlehrerin in den Ausbildungsschulen von N. Kevan und
K. Schmidt in Köln unterrichtet und gebe seit 2010 Einzelunterricht für Studierende in
Körperbewusstsein und Alexander-Technik an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
Ich bin mit Tieren aufgewachsen und habe als MTA viele Jahre in der Tiermedizin gearbeitet.
Mein eigener Prozess mit der Alexander-Technik hat mir eine völlig neue Sichtweise in
Bezug auf die Kommunikation zwischen Mensch und Tier ermöglicht und es begeistert mich,
diese Technik an Interessierte weiterzugeben.
www.heikegrell-at.de

Mehr zu KentAurum

Haben Sie Interesse an der Schweigenden Reitkunst®?
Ich freue mich auf Ihren Anruf.
T +49 151 50227054